Historie » Jahr für Jahr

2008 - Diesel-Hattrick

2008 - Diesel-Hattrick

Bei der dramatischen 76. Auflage der 24 Stunden von Le Mans triumphierten Dindo Capello, Tom Kristensen und Allan McNish am Steuer des von Joest Racing eingesetzten Audi R10 TDI mit knappen Vorsprung. 258.000 Zuschauer verfolgten den dritten Triumph des Diesel-Sportwagens in Folge. Nachdem Peugeot die Anfangsphase bestimmt hatte, setzte sich am Ende die Zuverlässigkeit und Effizienz des Audi R10 TDI durch. Ähnlich war der Saisonverlauf in der European Le Mans Series: Hier holten Audi und Joest Racing mit Mike Rockenfeller und Alexandre Prémat den Titel.

Le Mans 2009 Audi R15 TDI Mike Rockenfeller, Alex Premat