Jl3 6002

Mazda Team Joest präsentiert Fahrer für 2018

Mit einem hochkarätigen Fahreraufgebot und zwei Mazda RT24-P startet das Mazda Team Joest 2018 in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship. Die kommende Saison ist die erste in der Zusammenarbeit zwischen Mazda, der dritterfolgreichsten Marke in der IMSA-Geschichte, und dem 15-maligen Le-Mans-Sieger Joest Racing.

Die Stammbesatzung bei den zehn Meisterschaftsläufen sind die langjährigen Mazda-Fahrer Jonathan Bomarito und Tristan Nuñez (beide USA) sowie die Briten Oliver Jarvis und Harry Tincknell, die erstmals für Mazda starten. Bei den vier Langstreckenrennen wird das Quartett von IndyCar-Pilot Spencer Pigot und DTM-Champion René Rast verstärkt. Während die genaue Fahrerzusammensetzung noch nicht feststeht, setzt das Team seine intensive Vorbereitung auf den Saisonauftakt, die 24 Stunden von Daytona Ende Januar, fort.

„Mazda hat seit 2007 ein Förderprogramm für junge Fahrer“, erklärt John Doonan, der Direktor von Mazda Motorsports in Nordamerika. „Daher ist es toll, dass in unserem Aufgebot Fahrer sind, die mit Mazda groß geworden sind – wie Tristan Nuñez im Sportwagen oder Jonathan Bomarito und Spencer Pigot im Formelsport. Wir freuen uns, dass sie auch 2018 für uns fahren.“

Doonan ergänzt: „Durch die Zusammenarbeit mit Joest ist es uns gelungen, mit Oliver Jarvis und René Rast Fahrer zu verpflichten, die genau wie Harry Tincknell erfolgreich im GT- und Prototypensport waren. Wir verlangen auch außerhalb der Rennwagen viel von unseren Fahrern, daher ist es großartig, Piloten zu haben, die ideal zu unserem Team und unseren Zielen passen.“

Jl3 6002